Silikone

Publiziert: 11-05-2016 11:42:06
Thema: Inhaltsstoffen

Silikone

Silikone: gut oder schlecht?

Silikone sind synthetische Stoffe, zusammen gesetzt von Silizium und Sauerstoff in einer Kette mit mehreren Zweigen abwechseln. Die Länge der so eine Kette, die Art der Verzweigung und die Anwesenheit von anderen Molekülen in einer Kette bestimmt die Eigenschaften eines Moleküls Silikon.
Es gibt viele verschiedene Arten von Silikon, aber alle haben die gleichen Eigenschaften:

  • Silikone sind stabil; sie reagieren kaum mit anderen Chemikalien und sind resistent gegen den Einfluss von Wasser, Sauerstoff, Licht und Mikroorganismen.
  • Silikone sind ungiftig und daher interessant für medizinische und kosmetische Industrie.
  • Silikone sind nicht klebrig und sind kaum sichtbar auf der Haut (im Gegensatz zum Fett/Öl).


Durch die oben genannten Eigenschaften sind Silikone häufig in der Kosmetikindustrie verwendeten; in Haar-Produkten (um das Haar glänzend und weich machen), sondern auch in Hautpflege-Produkte (für Hydratation und Glätten) und Make-up-Produkte (zum Glätten). Wir erklären gerne mehr über diese letzte Kategorie; Silikone in Make-up Produkte.

Make-up Produkte mit Silikone bieten in der Regel eine luftige Struktur auf der Haut ohne klebrig zu sein. Das ist genau der Grund warum Silikone oft hinzugefügt werden an Primer, Foundations und Lippenstifte; das Produkt ist glatt auf der Haut, hat eine schützende und feuchtigkeitsspendende Wirkung und verleiht ein seidiges Gefühl. Bei Mascara können Silikone sicherstellen, dass die Mascara widerstandsfähiger gegen Wasser ist und tragen die Silikone an den optischen verlängern die Wimpern hinzu.

Zwar gibt es mehr als 100 verschiedene Arten von Silikone, bei Make-up macht man in der Regel Gebrauch von Silikone mit dem Namen Dimethicon oder Cyclopentasiloxane. Die meisten kosmetischen Produkte enthalten relativ wenig Silikone (1 bis 5 Prozent), weil es in der Regel eine Ergänzung ist. Aber es gibt Produkte, die für das Heften von Silikone gemacht sind, insbesondere bei Primers ist das oft der Fall; die Silikone geben ein seidiges Gefühl und geben 'Griff' an andere Produkte die verwendet werden.

Unity Cosmetics Produkte enthalten Silikone in den Primer (als Hauptbestandteil), Foundation und der Concealers.

Im Gegensatz zu dem, was häufig behauptet wird, ist wissenschaftlich erwiesen dass Silikone NICHT in der Haut penetrieren und dass Silikone keine abschließende Schicht über die Haut formen. Silikons sind als dünnen Film auf der Haut, aber es ist ähnlich wie ein dünner Gaze über eine Wunde. Silikone bilden eine "Gaze" über die Haut, so dass die Haut "atmen kann" und immer noch Schmutz, Schweiß und Talg absondern kann. Die Silikone haben eine molekulare Struktur, die also die Haut nicht ersticken kann und nicht die Poren verstopfen kann. Die Tatsache, dass manchmal Symptome auftreten nach der Verwendung von Silikone Produkten, wird in der Regel nicht verursacht mit Silikon, aber mit den anderen Zutaten oder unzureichende Reinigung der Haut am Ende des Tages.

Abschließend - als Antwort auf die Frage, die am Anfang dieses Artikels gestellt wurde - kann daraus geschliessen werden das Silikone sehr angenehme Eingeschaften haben und dass es nichts falsch mit Silikone gibt!

Du musst zuerst einloggen mit ein Kunden Konto

Klick hier zum einloggen

Kommentar hinzufügen