FRAGRANCE FREE
PARABEN-FREE
HYPOALLERGENIC
0

Service message | PostNL is extremely busy. This may mean that postal orders may arrive later than usual.
PostNL heeft het enorme druk, dit kan betekenen dat bestellingen per post mogelijk later aankomen.

FRAGRANCE FREE
PARABEN-FREE
HYPOALLERGENIC

Service message | PostNL is extremely busy. This may mean that postal orders may arrive later than usual.
PostNL heeft het enorme druk, dit kan betekenen dat bestellingen per post mogelijk later aankomen.

Kein Nanoteilchen

Nanopartikel, was sind sie?

Nanopartikel sind sehr kleine Teilchen (in der Größe eines Milliardstel Meters), die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Nanopartikel kommen in der Natur häufig vor. Zum Beispiel enthält Meeresluft Salzpartikel in Nanogröße und auch die Verbrennung (von Holz) setzt Partikel in Nanogröße frei. An sich sind diese natürlichen Nanopartikel harmlos.

In den letzten zehn Jahren gab es jedoch viele Diskussionen über Nanopartikel in Produkten und deren Wirkung. Die Diskussion dreht sich nicht um natürliche Nanopartikel, sondern um künstlich hergestellte Nanopartikel (synthetisch), die Farben, Haarspray, Metallen und Kosmetika zugesetzt werden können. Die Verbraucher fragen sich, was Nanopartikel sind und ob sie tatsächlich sicher sind. Und es ist überhaupt nicht überraschend, dass diese Fragen gestellt werden. Die Verbraucher werden kritischer, die heutige Gesellschaft legt großen Wert auf Gesundheit und die Begriffe "Nanopartikel" und "Nanotechnologie" klingen ein wenig ungewohnt und futurologisch. Die Tatsache, dass Nanopartikel mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind, trägt ebenfalls dazu bei, dass viele Verbraucher dem Begriff "Nanopartikel" gegenüber etwas misstrauisch sind.

Unity Cosmetics setzt keine Nanotechnologie ein, den Produkten werden keine Nanopartikel zugesetzt.


Was sind die Vorteile von Nanopartikeln?

Es gibt definitiv Vorteile von Nanopartikeln. Es handelt sich um sehr kleine Partikel, die die Wirkung bestimmter Wirkstoffe verstärken können und somit einen Mehrwert haben. Zum Beispiel sind in fast allen Zahnpasten Nanopartikel enthalten, die die Zähne extra sauber machen, ohne sie tatsächlich zu schrubben, und in fast allen Flugzeugen werden synthetische Nanopartikel hinzugefügt, um das Metall noch stärker zu machen. In Sonnenschutzmitteln wird seit Jahrzehnten Titandioxid (als Lichtschutzfaktor, angegeben durch SFP) mit Hilfe von synthetischen Nanopartikeln zugesetzt. Es verstärkt die UV-Schutzeigenschaften, die Titandioxid von Natur aus hat und sorgt dafür, dass das Titandioxid noch schneller und besser von der Creme aufgenommen wird und der Sonnenschutz besser wirkt. Titandioxid ist seit Jahrzehnten ein sehr sicherer Inhaltsstoff und trägt zum UV-Schutz (und damit zur Hautkrebsvorsorge) bei, die synthetischen Nanopartikel in UV-Schutzprodukten werden von der Regierung ausdrücklich als sicher bezeichnet.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass synthetische Nanopartikel in Kosmetika nicht schädlich sind, so dass sie in der Kosmetikindustrie eingesetzt werden können. In der Kosmetikindustrie werden Nanopartikel hauptsächlich Produkten zugesetzt, die Wirkstoffe enthalten (Gesichtscremes, Sonnenschutzmittel mit UV-Filtern), weil sie die Wirkung dieser Inhaltsstoffe verbessern können. In der dekorativen Kosmetik (Make-up-Produkte, die vor allem Farbe geben sollen) sind Nanopartikel eigentlich nutzlos, da dekorative Kosmetik in der Regel nicht für die Wirkstoffe gemacht ist. Beim Make-up geht es nicht um Hautverbesserung, sondern um Hautdekoration. Es gibt nur sehr wenige aktive Inhaltsstoffe in Make-up, so dass es sehr unlogisch ist, diese durch die Zugabe von Nanopartikeln zu verstärken.

Gibt es auch Nachteile?

Es sind keine generellen Nachteile von Nanopartikeln bekannt. Wie bei jedem anderen Inhaltsstoff oder Produkt hat die Regierung strenge Regeln für deren Verwendung. Die Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe, so auch bei Nanopartikeln, hängt stark von der Größe und der verwendeten Menge in Kombination mit der Art und Weise ab, wie Sie das Endprodukt auftragen. Was die Nanopartikel betrifft, sind die europäischen Behörden der Meinung, dass die Verwendung von synthetischen Nanopartikeln explizit auf dem Produkt angegeben werden muss, da sich Nanopartikel manchmal anders verhalten können als der "normale Stoff" (aber nicht unbedingt schlechter).  Wenn Sie also ein Produkt sehen, auf dem "enthält Nanopartikel" steht, ist das keine Disqualifikation oder "schlecht", es ist nur als Information für den Verbraucher gedacht, der eine bessere Entscheidung treffen kann, ein solches Produkt zu kaufen oder nicht.

Sind in den Produkten von Unity Cosmetics Nanopartikel enthalten?

Seit 2013 sind europäische Hersteller/Markeninhaber (wie Unity Cosmetics Europe B.V.) verpflichtet, explizit anzugeben, ob ein Produkt Nanotechnologie enthält. Die Produkte von Unity Cosmetics werden innerhalb der Europäischen Union hergestellt, daher gilt diese Gesetzgebung auch für alle Produkte von Unity Cosmetics. Unity Cosmetics verwendet keine Nanotechnologie, daher werden den Produkten von Unity Cosmetics keine Nanopartikel zugesetzt. Die Begründung für den Verzicht von Unity Cosmetics auf die Nanotechnologie steht unter dem Motto "besser vorsichtig sein". Solange die Wissenschaft noch an der genauen Wirkungsweise eines Inhaltsstoffes forscht, verwenden wir ihn lieber nicht in unseren Produkten.

How can we help you?

RUFEN SIE AN

Mon. - Fri. | 8.00 - 17.00

+31 (0)85 - 50 00 454

Social media

9,3Review LogoWij scoren een 9,3 op Webwinkelkeur | ValuedShops

Unity Cosmetics Europe B.V.

Van Hallstraat 705
1051 JE Amsterdam
The Netherlands

NL862543265B01
82623651

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »