Mit zunehmendem Alter verändert sich die Struktur der Haut. Die Haut wird trockener, dünner und verliert an Elastizität. In der Folge werden Falten leider deutlicher sichtbar, die Mundwinkel hängen etwas herab, die Augenlider werden schwerer und es gibt meist mehr rote Äderchen im Gesicht. Diese Veränderungen sind oft schon ab dem 40. Lebensjahr sichtbar.

Bei all diesen Veränderungen macht es Sinn, über die Art und Weise nachzudenken, wie Sie Ihr Gesicht schminken. Das Make-up, das Sie mit 20 Jahren benutzt haben, ist vielleicht nicht mehr so effektiv, wenn Sie älter sind. Hier sind einige Tipps, die sich an ältere Haut richten.

TIPP EFFEKT
Bei diesem ersten Tipp geht es nicht so sehr um Make-up, sondern um Hautpflege. Es ist wichtig, weil es Ihnen helfen kann, die Hautalterung zu begrenzen oder zu verzögern. Stellen Sie sicher, dass Ihre Haut gut hydriert ist, von innen und außen. Trinken Sie viel Wasser und verwenden Sie jeden Tag eine besonders pflegende Tages- und Nachtcreme.

Ihre Haut wird hauptsächlich von innen genährt. Achten Sie darauf, dass Sie sich gesund ernähren und ausreichend Wasser trinken. Und natürlich hilft eine nährende/feuchthaltende Tages- und Nachtcreme, die Haut geschmeidig und elastisch zu halten. Ausreichend Flüssigkeit zu trinken und die Haut geschmeidig zu halten, hält Ihre Haut in gutem Zustand.

Verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Grundierung als Basis für das gesamte Gesicht. Primer macht das Gesicht weicher und füllt die tieferen Linien des Gesichts auf. Wenn Sie anschließend Make-up auftragen, sind eventuelle Falten weniger sichtbar.
Auf dem Teil des Augenlids, der sich nicht bewegt, verwenden Sie keine schimmernde Farbe, sondern einen matten Farbton. Der nicht bewegte Bereich ist der Bereich vom Bogen (die "Falte", in der Sie den oberen Teil des Augapfels fühlen) bis zur Augenbraue. Eine schimmernde Farbe unterstreicht jede Linie oder Falte. Die Haut unter den Augenbrauen und um die Augen ist bereits von Natur aus dünn und Altersfalten sind in diesen Bereichen leicht sichtbar. Seien Sie also vorsichtig mit schimmernden Farben.
Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von schwarzem Make-up für die Augen. Dunkelbraun oder Dunkelgrau sind Farben, die in der Regel besser aussehen und trotzdem eine tiefe Farbe ergeben. Ein schwarzer Strich (mit nassem Lidschatten, einem Augenstift oder Eyeliner) verleiht schnell einen harten Look. Weichere Farben sind schöner, besonders auf älterer Haut. 
Tragen Sie Concealer sparsam auf. Konzentrieren Sie sich auf kleine Bereiche, anstatt große Flächen abzudecken. Lassen Sie den Concealer in die Haut einwirken. Wählen Sie einen Farbton, der Ihrem Hautton nahe kommt, und tragen Sie den Concealer zunächst mit dem Finger auf, damit er sich gut erwärmt. Benutzen Sie dann Ihren Finger, um unregelmäßige Stellen zu markieren. Concealer kann auch um die Nasenflügel und die Augenwinkel herum nützlich sein. Dort ist die Haut dünner und Verfärbungen sind leichter zu sehen. Concealer ist ein stark pigmentiertes Produkt, das zum Abdecken von Unregelmäßigkeiten gedacht ist. Da sie viel Pigment enthält, werden Falten und Linien eher sichtbar. Tragen Sie es daher sparsam und vor allem dort auf, wo es Farbunterschiede gibt, in der Nähe von Pigmentflecken, um die Nasenlöcher und die Augenwinkel. 
Verwenden Sie Lippenstift anstelle von Lipgloss. Lipgloss fängt viel Licht ein, wodurch kleine Linien besser sichtbar werden.
Wenn Sie einen Lippenstift in einer dunklen Farbe verwenden, benutzen Sie einen Lippenstift in einem passenden Farbton. Wenn Sie älter werden, bilden sich feine Linien um Ihre Lippen. Lippenstift kann mit der Zeit dazu neigen, sich in diese feinen Linien einzuschleichen. Die Verwendung eines Lippenstifts im gleichen Farbton verhindert, dass der Lippenstift verläuft.
Wenn Sie einen Lippenstift verwenden, können Sie mit einem Concealer und einem Lippenstift die Lippenkontur ein wenig korrigieren. Tragen Sie zuerst den Concealer auf die Lippenlinie auf, dann einen Lippenstift, dann den Lippenstift. Tragen Sie einen Concealer dünn auf die Lippenlinie auf (und verwischen Sie ihn mit dem Finger), um die natürliche Lippenlinie zu verwischen. Verwenden Sie dann einen Lippenstift, um Ihre Lippenkonturen zu betonen und eventuell zu korrigieren. Füllen Sie dann die Lippen mit Lippenstift aus. So erhalten Sie einen sauber aufgetragenen Lippenstift, der nicht ausblutet.
Wenn Sie Rouge verwenden, tragen Sie es hoch auf den Wangenknochen auf. Natürlich können Sie auch Bronzer anstelle von Rouge verwenden, um einen natürlicheren Look zu erzielen.

Wenn man älter wird, beginnt die Haut etwas mehr zu hängen. Indem Sie Rouge hoch auf den Wangenknochen auftragen, kompensieren Sie ein wenig den negativen Effekt der Schwerkraft. Verwenden Sie vor allem keine leuchtenden Farben.

Verwenden Sie Gesichtspuder anstelle von Foundation, wenn Sie viel Rot in den Wangen haben.

Wenn Sie eine leichte Rosacea haben, können die roten Äderchen manchmal sehr feurig aussehen. Gesichtspuder macht das Rot weniger feurig und damit weniger auffällig.