Was ist der Unterton?

Der Unterton ist Ihre natürliche Farbe unter der Hautoberfläche. Der Unterton ist nicht dasselbe wie die Hautfarbe, der Unterton ist der Farbton innerhalb Ihrer Hautfarbe. Man kann zwischen drei Arten von Untertönen unterscheiden: kühl, neutral und warm. Obwohl Sie den gleichen Hautton wie jemand anderes haben, können Sie also unterschiedliche Untertöne haben. Die Hautfarbe kann sich durch verschiedene Einflüsse, wie z. B. die Sonne, verändern. Der Unterton bleibt jedoch immer der gleiche. Wenn Sie wissen, welchen Unterton Sie haben, können Sie leichter entscheiden, welches Make-up am besten zu Ihnen passt. Um innerhalb unserer Produkte einfach nach Untertönen zu suchen, verwenden Sie den Produktfilter auf der linken Seite des Bildschirms.

Untertöne werden in 3 Kategorien eingeteilt:

Kühl: bläulicher, roter und/oder rosa Unterton der Haut
Neutral: bestehend aus einer Mischung aus warmen und kühlen Untertönen
Warm: Gold-, Pfirsich- und/oder gelber Unterton der Haut

Wofür brauchen Sie Ihren Unterton?

• Um einen möglichst natürlichen Look zu erzielen, ist es wichtig, Ihren Unterton zu kennen. Mit dem richtigen Unterton fällt es Ihnen leichter, eine auf Ihre Haut abgestimmte Foundation oder einen Concealer zu wählen, um natürlicher zu wirken.
• Um harte, unnatürlich aussehende Linien im Gesicht zu vermeiden.
• So wählen Sie den besten Grundierungston.

Wie bestimmt man seinen Unterton?

• Sie kennen Ihre Haut am besten; wie sie auf Sonneneinstrahlung reagiert, sagt viel über Ihren Unterton aus. Wenn Sie leicht brennen, wenn Ihre Haut rosa oder rot wird, haben Sie wahrscheinlich einen kühlen Unterton. Wenn Ihre Haut hingegen braun, pfirsichfarben, golden, karamellfarben oder olivfarben ist, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Unterton. Wenn Ihre Haut manchmal brennt und manchmal bräunt, haben Sie wahrscheinlich einen neutralen Unterton.

• Eine andere Möglichkeit, Ihren Unterton zu bestimmen, ist mit einem weißen Gegenstand, z. B. einem weißen Blatt Papier. Suchen Sie einen Ort mit natürlichem, hellem Licht und halten Sie das Blatt neben Ihr Gesicht. Wenn Ihre Haut rosa erscheint, haben Sie wahrscheinlich einen kühlen Unterton; wenn sie gelblich erscheint, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Unterton. Wenn überhaupt kein Unterton vorhanden ist, haben Sie wahrscheinlich einen neutralen Unterton.

• Auch Schmuck kann helfen, Ihren Unterton zu bestimmen. Finden Sie, dass Goldschmuck besser an Ihnen aussieht als Silber? Wenn Sie der Meinung sind, dass Goldschmuck besser zu Ihnen passt, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Unterton. Wenn Sie Silberschmuck bevorzugen, haben Sie eher einen kühlen Unterton. Die Bestimmung Ihres Untertons auf diese Weise ist weniger objektiv als die beiden anderen, da sie durch Geschmack und Vorlieben beeinflusst werden kann.

• Obwohl es viele Ausnahmen gibt, können Augen- und Haarfarbe oft etwas über Ihren Unterton aussagen. Im Allgemeinen haben Menschen mit heller Haarfarbe und Augen kühle oder neutrale Untertöne und Menschen mit dunklerer Haarfarbe und Augen haben warme Untertöne. 

Wir hoffen, dass die Kombination der oben genannten Punkte Ihnen geholfen hat, Ihren Unterton zu bestimmen. Wenn Sie Hilfe benötigen oder sich über Ihren Unterton unsicher sind, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail.